Oberärzte

Zur Person
Akademischer Werdegang
10/1994 - 07/1997Studium der Medizin an der Universität Wien; Vorklinik
10/1997 - 05/2002Studium der Medizin an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
11/2002Promotion "Transkranielle Dopplersonographie mit Mikroemboliede-tektion beim Stenten der Arteria carotis interna."
03/2004 - 06/2005Post Doc, Urologisches Forschungslabor der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
10/2015 - 10/2017Master of Health Business Administration (MHBA), FAU Erlangen-Nürnberg.
Master-Thesis: "Die Entwicklung der Transplantation in Deutschland"
Klinischer Werdegang
08/2002 - 07/2003Arzt im Praktikum, Chirurgische Klinik der RWTH Aachen
08/2003 - 02/2004Arzt im Praktikum, Urologische Klinik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
02/2004 - 12/2006Assistenzarzt, Urologische Klinik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
01/2007 - 10/2007Funktionsoberarzt, Urologische Klinik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
10/2007Facharzt für Urologie
10/2007 - 03/2009Oberarzt, Urologische Klinik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
04/2009 - 10/2010Leitender Oberarzt, Klinik für Urologie und Kinderurologie, Maria-Hilf Krankenhaus Krefeld
11/2010 - 12/2011Oberarzt, Klinik für Urologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena
01/2012 - 01/2017Leiter des Nierenentnahmeteams der DSO Region Thüringen
01/2012 - 01/2017Stellvertretender Klinikdirektor, Koordinator des Prostatakarzinom-zentrums und Qualitätsmanagementbeauftragter, Klinik für Urologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena
03/2017 - 07/2018Leitender Arzt in der Uroviva Klinik AG, Züricher Unterland, Schweiz
seit 08/2018Oberarzt Klinik für Urologie, Uro-Onkologie, Roboterassistierter und Spezieller Urologischer Chirurgie, Universitätsklinikum Köln
Zur Person
Akademischer Werdegang
1997-2004Studiumm Humanmedizin, Justus Liebig Universität Gießen
03-08/2001Research Fellowship, Fa. Lilly Forschung GmbH, Hamburg
10/2003-11/2004Praktisches Jahr, Klinikum Wetzlar, Chirurgie und Urologie und Kantonsspital Luzern, Innere Medizin
Promotion
03/2005Promotion: “Die Insulinfreisetzung der Betazell-Linie MIN 6 unter dem Einfluß adrenerger Substanzen und Imidazolinen” (magna cum laude), Uniklinik Hamburg Eppendorf

Klinischer Werdegang
12/2004-09/2006Abteilung für Allgemein- und Unfallchirurgie, St. Josefs Krankenhaus Gießen
10/2006-12/2009Abteilung für Urologie, Klinikum Wetzlar
Seit 01/2010Klinik und Poliklinik für Urologie, Uniklinik Köln
11/2010Facharzt für Urologie (Ärztekammer Nordrhein)
Seit 01/2014

Oberarzt, Klinik und Poliklinik für Urologie, Uniklinik Köln

Seit 04/2017Teilanstellung PAN Klinik am Neumarkt, Köln
Zusatzqualifikationen
04/2009Fachkunde im Strahlenschutz
06/2011F.E.B.U. (Fellow of the European Board of Urology)
08/2012Prüfarzt für klinische Studien (inkl. GCP)
10/2013Palliativmedizin (Basiskurs)
11/2013Medikamentöse Tumortherapie

Priv.-Doz. Dr. Timur Kuru

Priv.-Doz. Dr. Timur Kuru

Konsilarzt "MRT-basierte Diagnostik und Therapie des PCA"

Zur Person

Beruflicher Werdegang

  • Urologische Universitätsklinik Heidelberg, März 2010 – Juni 2014
  • Urologische Universitätsklinik Aachen, Oktober 2014 – August 2015
  • Urologische Universitätsklinik Köln, seit September 2015

Medizinische Ausbildung

  • Studium der Humanmedizin, Oktober 2003 bis Dezember 2009 an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen
  • Januar 2010: Approbation als Arzt
  • August 2011: Sachkunde in der Röntgendiagnostik der Niere und ableitenden Harnwege und der Geschlechtsorgane sowie Anwendung von Röntgenstrahlen bei interventioneller Radiologie
  • Juli 2015: Facharzt für Urologie, FEBU
  • August 2015: Fellow of the European Board of Urology, FEBU (Europäischer Facharzt für Urologie)
  • März 2016: Zusatzbezeichnung „Medikamentöse Tumortherapie“

Wissenschaftliche Tätigkeit

  • Promotion (Dr. med.), Dezember 2009 an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen
  • Habilitation (Lehrberechtigung) für das Fach Urologie mit Verleihung des Titels Privatdozent (Priv.- Doz.), September 2016

Zusätzliche Qualifikationen

  • Reviewer für mehrere Pubmed gelistete Journale und nationale Stiftungen (u.a. Journal of Urology, British Journal of Urology, British Cancer Grand, Norwegian Cancer Grand)
  • Prüfarzt incl. GCP
  • Baden-Württemberg-Zertifikat für Hochschuldidaktik
Zur Person
Akademischer & klinischer Werdegang
10/1998-11/2004Studium: Universität zu Mainz/Universität zu Köln/Universität Malmö
06/2005Promotion „Expression der Chemokinrezeptoren CCR-1 bis CCR-5 durch vaginale Epithelzellen und deren Beeinflussung durch virale Infektionen am Beispiel von HIV und HPV“
09/2006-03/2007Assistenzarzt im Klinikum Weiden Oberpfalz, Klinik und Poliklinik für Urologie
03/2007-12/2008Assistenzarzt in der Klinik und Poliklinik für Urologie an der Uniklinik Köln
01/2009-05/2010Assistenzarzt in der Klinik für Urologie  an der Universitätsklinik zu Aachen
05/2010Facharzt für Urologie
Seit 06/2010Leiter der ambulanten Chemotherapie der urologischen Klinik in der interdisziplinären Tumorambulanz, ITA, RWTH Aachen
01/2011Oberarzt der Klinik und Poliklinik für Urologie RWTH Aachen
06-08/2011Research Fellowship, Center for Prostate Disease Research, CPDR, Rockville MD
06/2013Habilitation: „Optimierung der lokalen und systemischen Therapie des Prostatakarzinomrezidivs nach primär kurativer Therapie unter Berücksichtigung des palliativen Charakters“
01/2014W-2-Professur zur medikamentösen Tumortherapie
06-07/2014Austauschprogramm European Association of Urology and Canadian Association of Urology
09-12/2015kommissarischer Direktor der Klinik und Poliklinik für Urologie, RWTH Aachen
Wissenschaftliche Auszeichnungen
2007Best poster of the session Deutsche Gesellschaft für Urologie
2008Best poster of the session Deutsche Gesellschaft für Urologie
2010Charles Huggins Stipendium der Deutschen Gesellschaft für Urologie
2011Best poster of the session European association of Urology
2014Friedrich-Wilhelm Preis der Universität Aachen 

Zur Person
Akademischer & klinischer Werdegang
2003–2009Studium der Humanmedizin in der Medizinischen Hochschule Hannover
2010Approbation  als Arzt
2010–2015Assistenzarzt in der Urologie des St.Josefs Hospital, Dortmund
2015Promotion: Aberrante Expression von Caspase 14 im Urothelkarzinom der Harnblase
2015Facharzt für Urologie
2015Zusatzbezeichnung Palliativmedizin
2016Zusatzbezeichnung genetische Beratung
2016Facharzt für Urologie der Uniklinik Köln
2017Funktionsoberarzt für Urologie der Uniklinik Köln
2017

Zusatzbezeichnung Medikamentöse Tumortherapie

Klinische & wissenschaftliche Schwerpunkte
Andrologie
Harnsteine
Gutartige Prostatavergrößerung
Neue Medien
Mitgliedschaften
Deutsche Gesellschaft für Urologie: Aktives Mitglied im Arbeitskreis Schmerztherapie
Berufsverband der Deutschen Urologen: Aktives Mitglied im Arbeitskreis Angestellte Ärzte und Schriftführer Landesverband Nordrhein
Ger. Society of Residents in Urology: Gründungsmitglied und Vorsitzender des Nachwuchswissenschaftlernetzwerk GeSRU Academics
European Association of Urology
Nordrhein-Westfälischen Gesellschaft für Urologie
Nach oben scrollen